Praxis für Neurofeedback und Coaching
reflektieren - orientieren - ändern

Ihr Gehirn kann mehr als Sie denken

Neurowissenschaftler haben in zahlreichen Untersuchungen nachgewiesen, dass unser Gehirn bis ins hohe Alter formbar und flexibel ist (Plastizität des Gehirns). Es lässt sich gewissermaßen wie ein Muskel gezielt trainieren. Als wissenschaftlich anerkanntes und klinisch erprobtes Verfahren macht Neurofeedback die mentalen Zustände unseres Gehirns bei bestimmten Aktivitäten (über ein EEG-Gerät) in Echtzeit sichtbar. Wie uns eine Waage, beim Abnehmen hilft, weil sie uns eine objektive Rückmeldung gibt, so helfen uns die Informationen über unsere Gehirnaktivität, wenn wir unser Gehirn trainieren.

Die eigene Energie gut und ökonomisch einzusetzen, ist für uns das oberste Ziel. Konzentration, Aufmerksamkeit und Leistungsfähigkeit ohne überflüssige Anspannung oder Stress. Wie die Katze vor dem Mäuseloch. Das lässt sich mit Hilfe von Neurofeedback gut trainieren.

Viele Anwendungsgebiete sind inzwischen durch Studien so gut erforscht, dass ausgebildete Neurofeedbacktherapeuten Kinder, Jugendliche, Erwachsene aber auch ältere Menschen wirkungsvoll unterstützen können. AD(H)S war eines der ersten Anwendungsgebiete, hier wird Neurofeedback erfolgreich für alle Altersgruppen ab 6 Jahren eingesetzt und hilft sehr häufig, Psychopharmaka (wie z.B. Ritalin) zu vermeiden. Prüfungsangst, Lampenfieber, Migräne, Verbesserung der Konzentration und Merkfähigkeit sind weitere Anwendungsbereiche. Medizinisch unterstützt Neurofeedback die Therapie von Schlafstörungen, Entzug, Epilepsie, Schlaganfällen, etc..